Das offiziell als “Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken“ firmierende Gesetz, das verschiedenste Gegenstände des Verbraucherrechts, Wettbewerbsrechts und Urheberrechts zur Erledigung von Beschwerden der Verbraucher (-zentralen) in sich vereint, ist heute vom Bundestag beschlossen worden.

Für das Urheberrecht stehen Änderungen bevor, die unter anderem zukünftige Filesharing-Abmahnungen oder “Massenabmahnungen” betreffen.

Gesetzlich wird ein Streitwert von € 1.000 für eine… weiterlesen…

Verfasser:

Der Streitwert, d.h. die Berechnungsgrundlage für die Gerichts- und Anwaltskosten wurde vom Oberlandesgericht Köln für ein ohne Lizenz bei eBay benutztes  Foto aufgrund der Umstände im konkreten Fall statt auf bisher übliche 6000 € “nur noch” auf 3000 €  festgesetzt (OLG Köln Beschluss vom 22.11.2011 6 W 256/11).

 

Die Gerichte am Rhein beweisen damit erneut Ihre… weiterlesen…

Verfasser:

Die Rechtsanwälte NÜMANN+LANG haben bereits in einer Vielzahl von Fällen nach Abmahnung  in Filesharing-Fällen (Tauschbörsen) wegen  Zahlungsverweigerung Mahnbescheide und Vollstreckungsbescheide gegen Abgemahnte  erwirkt.

Häufig warten die Rechteinhaber allerdings nach der Abmahnung bis zu drei Jahre ab und versuchen eine freiwillige Zahlung durch den Abgemahnten zu erwirken. Kurz vor Eintritt der Verjährung kommt dann Post vom Gericht:… weiterlesen…

Verfasser:
1. März 2012

Ratenzahlung

Hier finden Sie ein Formular für die Ratenzahlung

 

 

 

 

Wenn Sie nicht in einem Betrag zahlen können:

Laden Sie hier das Formular für ein Ratenzahlungsgesuch herunter (PDF).

Drucken Sie das Formular und füllen Sie dieses sorgfältig aus.

Senden Sie das ausgefüllte Formular innerhalb der in unserem Schreiben gesetzten Frist an uns ein. Wenn Sie die Frist bereits überschritten haben, können… weiterlesen…

Verfasser:

Das Amtsgericht Leipzig setzt den Streitwert einer Abmahnung wegen Filesharings eines Musikstückes auf 10.000 Euro fest. Wie aus der Entscheidung zu entnehmen ist, geht das Landgericht Leipzig in vergleichbaren Fällen sogar von einem Streitwert von 20.000 Euro aus.

Streitwertbeschluss des AG Leipzig zum Download… weiterlesen…

Verfasser:

18 O 248/10 LG Hannover – Einstweilige Verfügung vom 29.11.2010

Geschädigte/Rechteinhaberin: Styleheads GmbH

Werk: „Move it“ (Culcha Candela)

Streitwert: 10.000 €

Der Abgemahnte hatte die Tat eingeräumt, aber eine Unterlassungserklärung mit einer Vertragsstrafe von nur 500 € abgegeben. Die Rechteinhaberin Styleheads GmbH, reichte unter Offenlegung des Schriftverkehrs Antrag auf einstweilige Verfügung ein, die vom Landgericht Hannover wie beantragt erlassen… weiterlesen…

Verfasser:

Das Oberlandesgericht Köln hat eine Entscheidung des Landgerichtes Köln bestätigt, die dem Rechteinhaber wegen Filesharings einer Profisoftware über 5.000 Euro Schadensersatz in Lizenzanalogie zugesprochen hat. Das Gericht sprach den größenordnungsmäßig dem Preis einer Einzellizenz der Software entsprechenden Betrag als “Mindestschaden” zu.

Das Gericht hat gleichzeitig entschieden, dass Zweifel an der Zuverlässigkeit der automatisierten Ermittlung der IP-Adresse… weiterlesen…

Verfasser:

12 O 51/10 LG Düsseldorf Urteil vom 29.09.2010

Geschädigte/Rechteinhaber: Ballinas-Ollson, Peifer, Reuter

Werk: Fever

Streitwert: € 10.000,00

Das Landgericht Düsseldorf weist den Widerspruch eines Abgemahnten gegen die bereits erlassene einstweilige Verfügung zurück. Dieser hatte eingewendet, er habe bereits eine Unterlassungserklärung abgegeben, die sich auf die gleiche Datei im gleichen Filesharing-Netzwerk („Tauschbörse“) bezog. Die Unterlassungserklärung war aber nicht den von… weiterlesen…

Verfasser:

57 C 16905/09 AG Düsseldorf – Versäumnisurteil

Geschädigter Rechteinhaber: Matthew Tasa

Das Urteil ist nur ein Beispiel für den häufigen Ausgang eines Verfahrens nach Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen in Filesharing-Netzwerken („Tauschbörsen“).

Die Rechtsanwälte des Geschädigten der Urheberrechtsstraftat, Urheberrechts-Spezialisten der Kanzlei NÜMANN+LANG, hatten nach Ermittlung des Anschlussinhabers abgemahnt und dem Abgemahnten eine Erledigung durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und Zahlung… weiterlesen…

Verfasser:

57 C 15450/09 AG Düsseldorf – Anerkenntnisurteil vom 23.03.2010

Geschädigter/Rechteinhaber: Matthew Tasa

Das Urteil ist nur ein Beispiel für den häufigen Ausgang eines Verfahrens nach Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen in Filesharing-Netzwerken („Tauschbörsen“).

Die Rechtsanwälte des Geschädigten der Urheberrechtsstraftat, Urheberrechts-Spezialisten der Kanzlei NÜMANN+LANG, hatten nach Ermittlung des Anschlussinhabers abgemahnt und dem Abgemahnten eine Erledigung durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und… weiterlesen…

Verfasser: