Aktuelle Entscheidungen aus Köln und Düsseldorf erhöhen die Rechtssicherheit bei Copyright-Piraterie im Internet.

Das LG Düsseldorf hat entschieden, dass Eltern gem. § 832 BGB wegen Aufsichtspflichtverletzung als Täter auch noch für das fast volljährige, nämlich im konkreten Fall 17-jährige Kind haften (24.8.2011  12 O 177/10).

Beim OLG Köln (4.6.2012 6 W 81/12) wird als Störer auf Unterlassung… weiterlesen…

Verfasser:

§ 97 Abs. 2 S. 3 UrhG

Die Lizenzanalogie ist eine Methode zur Bemessung des immateriellen Schadens durch eine Urheberrechtsverletzung. Sie bemisst den objektiven Wert des Rechtes des Geschädigten, das durch den Eingriff verletzt wurde. Sie ist nicht zu verwechseln mit dem Schadensersatz für entgangenen Gewinn.

Es kommt also nicht darauf an, ob der Geschädigte sein Recht zu… weiterlesen…

Verfasser:

57 C 16905/09 AG Düsseldorf – Versäumnisurteil

Geschädigter Rechteinhaber: Matthew Tasa

Das Urteil ist nur ein Beispiel für den häufigen Ausgang eines Verfahrens nach Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen in Filesharing-Netzwerken („Tauschbörsen“).

Die Rechtsanwälte des Geschädigten der Urheberrechtsstraftat, Urheberrechts-Spezialisten der Kanzlei NÜMANN+LANG, hatten nach Ermittlung des Anschlussinhabers abgemahnt und dem Abgemahnten eine Erledigung durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und Zahlung… weiterlesen…

Verfasser:

57 C 15450/09 AG Düsseldorf – Anerkenntnisurteil vom 23.03.2010

Geschädigter/Rechteinhaber: Matthew Tasa

Das Urteil ist nur ein Beispiel für den häufigen Ausgang eines Verfahrens nach Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen in Filesharing-Netzwerken („Tauschbörsen“).

Die Rechtsanwälte des Geschädigten der Urheberrechtsstraftat, Urheberrechts-Spezialisten der Kanzlei NÜMANN+LANG, hatten nach Ermittlung des Anschlussinhabers abgemahnt und dem Abgemahnten eine Erledigung durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und… weiterlesen…

Verfasser: